© Landschaftsführer NaturPUR Bad Endbach 

Wander Marathon 2021

28. Bad Endbacher Wandermarathon mit Halbmarathon 2021

Corona-bedingt ergeben sich einige Änderungen: 1. Flexible Startzeiten für EM und HM 2. Rundkurs um Bad Endbach, um dem Bustransfer und somit geringen Abständen aus dem Wege zu gehen. 3. Abstandsregeln an den Verpflegungsstationen, Ausgabe der Verpflegung durch Personal, keine Selbstbedienung! 4. Die Abschlussveranstaltung im Sportpark Bad Endbach entfällt. Der   offizielle   Start   für   den   Marathon   (Länge   41,8   KM)   findet   von   06.00   Uhr   bis   08.00   Uhr    statt,   der   Halbmarathon   (Länge   22,8   KM)   startet   von   09.00   Uhr bis 11.00 Uhr . Wie immer begleiten die Landschaftsführer aus Bad Endbach die Strecken, man erkennt uns an den leuchtenden Warnwesten. Streckenverlauf: Entlang   der   alten   Bahntrasse   nach   Niederwalgern   geht   es   zunächst   auf   schmalen   Pfaden   ostwärts Richtung   Bad   Endbach   Hütte.   An   einem   Waldrand   haben   wir   einen   ersten   schönen   Blick   in   Richtung Weidenhausen und das Salzbödetal. Weiter   geht   es   vorbei   an   der   Schutzhütte   Kehlnbach   (KM   7,5)   zu   einem   echten   Highlight,   der   „Hinterländer Schweiz“    (KM    8    bis    KM    9,5).    Durch    beeindruckende    Felsformationen    schlängelt    sich    der    Weg    durch    die Landschaft. Auf   der   Höhe   vor   Runzhausen   bietet   sich   zunächst   wieder   ein   schöner   Blick in   südlicher   Richtung   auf   den   Dünsberg.   Auf   der   anderen   Seite   des   Berges hat   man   ebenfalls   einen   beeindruckenden   Ausblick   auf   Runzhausen   und den dahinterliegenden Daubhaus (552 m üNN). In   Runzhausen   befindet   sich   die   erste   Verpflegungsstation,   die   Schutzhütte   Runzhausen   (KM   13,6).   Danach   gilt   es   frisch   gestärkt,   einen   langen   und   teilweise steilen Anstieg zu meistern. Von 330 müNN geht es in einem Rutsch auf etwa 506 müNN (KM 15). Auf      dieser      Höhe      geht      es      vorbei      an      Daubhaus,      dem      Landratskreuz      und      dem      Dreiländereck      von Bottenhorn/Hülshof/Dernbach   (KM   20,8)   zur   2.   Verpflegungsstation,   dem   Sportplatz   Bottenhorn   (KM   23).   Kurz   nach   der 2.   Verpflegungsstation   treffen   wir   bei   KM   24,1   (Lönsbuche)   auf   die   Teilnehmer   des   Halbmarathons   (KM   5,1   HM).   Diese müssen   bis   hierhin   einen   wahren   Kaltstart   vorlegen,   denn   ab   Start   Bad   Endbach   geht   es   fast   nur   bergauf;   ca.   230 Höhenmeter. Oberhalb   von   Schlierbach,   mit   schönen   Ausblicken   auf   Hartenrod   und   Schlierbach   geht   es   wieder bergab    über    die    Landstraße    zwischen    Hartenrod    und    Eisemroth    (KM    30,3/    KM    11,3)    zur    3. Verpflegungsstation   (Skihütte   Skilift   Hartenrod,   KM   31,8/12,8).   Hier   sollte   man   sich   die   Zeit   nehmen, um die tolle Aussicht auf Hartenrod zu genießen. Über   den   Hartenröder   Sattel   (KM   32,8/   KM   13,8   HM)   geht   es   zum   nächsten   Panoramapunkt,   dem Schönscheid.   Hier   hat   man   bei   guter   Fernsicht   einen   Ausblick   vom   Vogelsberg   über   den   Dünsberg zum Taunus. Als   weiteres   Highlight   der   Strecke   erwartet   den   durstigen   und   hungrigen   Wanderer   nun   am   Reitplatz   Günterod   (KM   34,0/KM   15,0   HM)   eine   Überraschung.   Unser Neumitglied   bei   den   Landschaftsführern   Bad   Endbach,   Maik   Flach,   bietet   hier   frisch   gezapftes   Bier   und   Wurst   vom   Grill   gegen   Bezahlung   an.   Kurz   danach erreichen   wir   über   Günterod   (KM   35,0/KM   16,0   HM)   die   Bad   Endbacher   Platte   (KM   38,4/KM   19,4   HM).   Von   nun   an   geht   es   bergab.   Über   den   Premium- Wanderweg   „Viertälerweg“   erreichen   wir   nach   41,8   KM   das   Ziel   (KM   22,8   HM).   Die   Teilnehmer   des   Marathons   müssen   ca.   950   positive   Höhenmeter   überwinden. Die   Halbmarathonies   müssen   etwa   500   positive   Höhenmeter   überwinden.   Insgesamt   bietet   die   Strecke   alles,   was   das   Wanderherz   begehrt.   Abwechslungsreiche Landschaft, gepaart mit zahlreichen Panoramapunkten. Regeln des Wandermarathons: 1 . Die vorgeschriebene Wanderstrecke ist einzuhalten. 2 . Der   Veranstalter   ist   in   keiner   Weise   für   Unfälle   und/oder   Krankheiten   der   Teilnehmer,   ohne   Rücksicht   auf   die   Ursache,   verantwortlich   oder finanziell haftbar. Für Diebstähle übernimmt der Veranstalter ebenfalls keine Haftung. 3 . Bitte   benutzen   Sie   die   öffentlichen   Wege   nicht   als   Mülltonne.   Um   dem   Umweltschutz   gerecht   zu   werden,   bitten   wir   alle   Teilnehmer,   ihre eigenen Getränkebecher mitzubringen. Aufgrund   der   aktuellen   Situation   in   unseren   heimischen   Wäldern   bitten   wir   um   Beachtung   und   Kenntnisnahme   folgender   Hinweise:   Grundsätzlich   dürfen   nur die   ausgewiesenen   Waldwege   benutzt   werden.   Etwaige   gesperrte   Wege   sind   ausdrücklich   ausgeschlossen   und   dürfen,   auch   nicht   auf   eigene   Gefahr   und Verantwortung,   benutzt   werden.   Ausdrücklich   weisen   wir   an   dieser   Stelle   darauf   hin,   dass   aufgrund   der   langanhaltenden   Trockenheit,   in   besonders   erhöhtem Ausmaß   mit   waldtypischen   Gefahren,   wie   abbrechenden   Ästen   und   umfallenden   Totholzbäumen,   zu   rechnen   ist.   Anweisungen   des   Veranstalters   sowie   etwaigen Streckenpersonals   ist   zwingend   Folge   zu   leisten.   Gewährleistung   und   Haftung   ergibt   sich   ausschließlich   aus   den   Bestimmungen   des   Bürgerlichen   Gesetzbuches (BGB). Durch Ihre verbindliche Anmeldung bestätigen Sie die Kenntnisnahme und Beachtung der v.g. Hinweise!
Treffpunkt der Wanderungen ist immer (sofern nicht anders angegeben) an der Lahn-Dill-Berglandtherme, Am Bewegungsbad 2, 35080 Bad Endbach

Marathon Vorbereitungswanderungen

Neben      unseren      geführten      abwechslungsreichen      Wanderungen      bieten      wir      auch      für      die      etwas            "extremeren"      Wanderer      jährlich      unsere Vorbereitungswanderungen    für    den    Wandermarathon    Bad    Endbach.    Diese    Vorbereitungswanderungen    sind    für    geübte    Wanderer    gedacht,    da    im Wandermarathon-Tempo marschiert wird. Treffpunkt immer (sofern nicht anders angegeben) Lahn-Dill-Berglandtherme, Am Bewegungsbad 2, 35080 Bad Endbach
STEINBRUCHWANDERUNG - VORBEREITUNGSMARATHON - MIT ANDREAS MÜLLER 17.10.2021 // 08:00 - 17:00 UHR Länge und Dauer: 42 km, 8-9 Stunden Treffpunkt: Lahn-Dill-Bergland-Therme, Am Bewegungsbad 2, Bad Endbach Die Neuauflage von der Steinbruchwanderung aus dem Jahre 2019, die bei den Teilnehmern und Teilnehmerinnen  sehr gut ankam. Wieder geht es durch teils stillgelegte, geheimnisvolle Steinbrüche im Hinterland. Die schwere Marathon-Wanderung (42 km bei 900 Höhenmetern führt über Hartenrod, Eisemroth, Schelderwald, Angelburg, Rachelshausen, Dernbach zurück zum Ziel. Nur für geübte Wanderer, die problemlos einen Schnitt von 5,5 km/h auf der langen Distanz halten können. Eigenverpflegung ist unbedingt mitzuführen. Einkehrmöglichkeiten während und am Ende der Wanderung.
November 7 2021
Streckenverläufe für Komoot:
GPX-Dateien (rechte Maustaste - „Ziel Speichern unter…“

© Landschaftsführer NaturPUR Bad Endbach 

28. Bad Endbacher

Wandermarathon mit

Halbmarathon 2021

Corona-bedingt ergeben sich einige Änderungen: 1. Flexible Startzeiten für EM und HM 2.   Rundkurs   um   Bad   Endbach,   um   dem   Bustransfer   und   somit geringen Abständen aus dem Wege zu gehen. 3.   Abstandsregeln   an   den   Verpflegungsstationen,   Ausgabe   der Verpflegung durch Personal, keine Selbstbedienung! 4.    Die    Abschlussveranstaltung    im    Sportpark    Bad    Endbach entfällt. Der   offizielle   Start   für   den   Marathon   (Länge   41,8   KM)   findet von   06.00   Uhr   bis   08.00   Uhr    statt,   der   Halbmarathon   (Länge 22,8   KM)   startet   von   09.00   Uhr   bis   11.00   Uhr .   Wie   immer begleiten   die   Landschaftsführer   aus   Bad   Endbach   die   Strecken, man erkennt uns an den leuchtenden Warnwesten. Streckenverlauf: Entlang    der    alten    Bahntrasse    nach    Niederwalgern    geht    es zunächst   auf   schmalen   Pfaden   ostwärts   Richtung   Bad   Endbach Hütte.    An    einem    Waldrand    haben    wir    einen    ersten    schönen Blick in Richtung Weidenhausen und das Salzbödetal. Weiter   geht   es   vorbei   an   der   Schutzhütte   Kehlnbach   (KM   7,5)   zu einem   echten   Highlight,   der   „Hinterländer   Schweiz“   (KM   8   bis KM   9,5).   Durch   beeindruckende   Felsformationen   schlängelt   sich der Weg durch die Landschaft. Auf   der   Höhe   vor   Runzhausen   bietet   sich   zunächst   wieder   ein schöner   Blick   in   südlicher   Richtung   auf   den   Dünsberg.   Auf   der anderen      Seite      des      Berges      hat      man      ebenfalls      einen beeindruckenden       Ausblick       auf       Runzhausen       und       den dahinterliegenden Daubhaus (552 m üNN). In   Runzhausen   befindet   sich   die   erste   Verpflegungsstation,   die Schutzhütte     Runzhausen     (KM     13,6).     Danach     gilt     es     frisch gestärkt,     einen     langen     und     teilweise     steilen     Anstieg     zu meistern.   Von   330   müNN   geht   es   in   einem   Rutsch   auf   etwa   506 müNN (KM 15). Auf      dieser      Höhe      geht      es      vorbei      an      Daubhaus,      dem Landratskreuz            und            dem            Dreiländereck            von Bottenhorn/Hülshof/Dernbach          (KM          20,8)          zur          2. Verpflegungsstation,   dem   Sportplatz   Bottenhorn   (KM   23).   Kurz nach    der    2.    Verpflegungsstation    treffen    wir    bei    KM    24,1 (Lönsbuche)    auf    die    Teilnehmer    des    Halbmarathons    (KM    5,1 HM).   Diese   müssen   bis   hierhin   einen   wahren   Kaltstart   vorlegen, denn   ab   Start   Bad   Endbach   geht   es   fast   nur   bergauf;   ca.   230 Höhenmeter. Oberhalb     von     Schlierbach,     mit     schönen     Ausblicken     auf Hartenrod    und    Schlierbach    geht    es    wieder    bergab    über    die Landstraße   zwischen   Hartenrod   und   Eisemroth   (KM   30,3/   KM 11,3)   zur   3.   Verpflegungsstation   (Skihütte   Skilift   Hartenrod,   KM 31,8/12,8).   Hier   sollte   man   sich   die   Zeit   nehmen,   um   die   tolle Aussicht auf Hartenrod zu genießen. Über   den   Hartenröder   Sattel   (KM   32,8/   KM   13,8   HM)   geht   es zum   nächsten   Panoramapunkt,   dem   Schönscheid.   Hier   hat   man bei   guter   Fernsicht   einen   Ausblick   vom   Vogelsberg   über   den Dünsberg zum Taunus. Als   weiteres   Highlight   der   Strecke   erwartet   den   durstigen   und hungrigen   Wanderer   nun   am   Reitplatz   Günterod   (KM   34,0/KM 15,0    HM)    eine    Überraschung.    Unser    Neumitglied    bei    den Landschaftsführern   Bad   Endbach,   Maik   Flach,   bietet   hier   frisch gezapftes   Bier   und   Wurst   vom   Grill   gegen   Bezahlung   an.   Kurz danach   erreichen   wir   über   Günterod   (KM   35,0/KM   16,0   HM)   die Bad   Endbacher   Platte   (KM   38,4/KM   19,4   HM).   Von   nun   an   geht es    bergab.    Über    den    Premium-    Wanderweg    „Viertälerweg“ erreichen    wir    nach    41,8    KM    das    Ziel    (KM    22,8    HM).    Die Teilnehmer      des      Marathons      müssen      ca.      950      positive Höhenmeter   überwinden.   Die   Halbmarathonies   müssen   etwa 500    positive    Höhenmeter    überwinden.    Insgesamt    bietet    die Strecke          alles,          was          das          Wanderherz          begehrt. Abwechslungsreiche      Landschaft,      gepaart      mit      zahlreichen Panoramapunkten. Regeln des Wandermarathons: 1 . Die vorgeschriebene Wanderstrecke ist einzuhalten. 2 . Der    Veranstalter    ist    in    keiner    Weise    für    Unfälle und/oder       Krankheiten       der       Teilnehmer,       ohne Rücksicht     auf     die     Ursache,     verantwortlich     oder finanziell    haftbar.    Für    Diebstähle    übernimmt    der Veranstalter ebenfalls keine Haftung. 3 . Bitte    benutzen    Sie    die    öffentlichen    Wege    nicht    als Mülltonne.      Um      dem      Umweltschutz      gerecht      zu werden,    bitten    wir    alle    Teilnehmer,    ihre    eigenen Getränkebecher mitzubringen. Aufgrund     der     aktuellen     Situation     in     unseren     heimischen Wäldern     bitten     wir     um     Beachtung     und     Kenntnisnahme folgender        Hinweise:        Grundsätzlich        dürfen        nur        die ausgewiesenen   Waldwege   benutzt   werden.   Etwaige   gesperrte Wege   sind   ausdrücklich   ausgeschlossen   und   dürfen,   auch   nicht auf     eigene     Gefahr     und     Verantwortung,     benutzt     werden. Ausdrücklich    weisen    wir    an    dieser    Stelle    darauf    hin,    dass aufgrund     der     langanhaltenden     Trockenheit,     in     besonders erhöhtem       Ausmaß       mit       waldtypischen       Gefahren,       wie abbrechenden     Ästen     und     umfallenden     Totholzbäumen,     zu rechnen    ist.    Anweisungen    des    Veranstalters    sowie    etwaigen Streckenpersonals        ist        zwingend        Folge        zu        leisten. Gewährleistung   und   Haftung   ergibt   sich   ausschließlich   aus   den Bestimmungen    des    Bürgerlichen    Gesetzbuches    (BGB).    Durch Ihre   verbindliche   Anmeldung   bestätigen   Sie   die   Kenntnisnahme und Beachtung der v.g. Hinweise!
Treffpunkt der Wanderungen ist immer (sofern nicht anders angegeben) an der Lahn-Dill-Berglandtherme, Am Bewegungsbad 2, 35080 Bad Endbach
November 7 2021
Streckenverläufe für Komoot:
GPX-Dateien (rechte Maustaste - „Ziel Speichern unter…“
L    NDSCHAFTSFÜHRERBadEndbach
NaturPUR
L    NDSCHAFTSFÜHRERBadEndbach